Diplom in Physiotherapie an der Akademie für Physiotherapie in Wien 1989

1989-1994 Tätigkeit im Rudolfinerhaus und am Institut für Physikalische Medizin von Prim. H. Kern in Wien

1994-2006 Lektorat an der Physiotherapeutischen Fachhochschule in Salzburg berufsbegleitend zu meiner Tätigkeit als Physiotherapeutin (40 Std/Wo)

1994-2006 Physiotheapeutin an der Salzburger Universitätsklinik – Aufbau eines Beckenboden(BeBo)rehabilitationszentrums

Referententätigkeit in den Bereichen BeBo-Rehabilitation – Pilates – Triggerpunkttherapie – Elektrotherapie – Narbenbehandlungen

2006 Mitarbeit am Physiotherapeuten-Projekt der EU in Grossbritannien

2019 Master in manueller Orthopädie an der Uni in Barcelona!

Publikationen:

The effect of physiotherapy on women and men with urinary stress incontinence.
E.Pulker, B. Hohenfellner
„Krankengymnastik Zeitschrift für Physiothreapie XI/2000“

Bedeutung von Narben und Triggerpunkten nach operative Eingriffen
E. Pulker
“Urologik 18-21, 4/2002”

Physiotherapiekonzept in der Behandlung der Harninkontinenz
E.Pulker
“Fachzeitschrift Physioaustria 20-24, 3/2003”

Stuhlinkontinenz – Risikogruppe Frau
E.Pulker
„Journal für Urologie und Urogynäkologie18-19, 4/2005“

seit 2006 eigene Praxis in Innsbruck und ab März 2017 in Wien. Derzeit zum Masterstudium in der manuellen Orthopädie in Barcelona.

2008 Prüfung zur Pilatesmastertrainerin

Fort- und Weiterbildung in den Bereichen BeBo-Rehabilitation bei Erwachsenen und Kindern, Geburtsvorbereitung, Craniosacraltherapie, Visceraltherapie, Applied Kinesiologie, Autogene Drainage, Manuelle Therapie, Triggerpunkttherapie, Feldenkrais, Rolfing, Myophaszialtherapie, Faszientherapie…